Landschaftsfotografie Engstlenalp im Gental

Es gibt in der Landschaftsfotografie auch Tage an welchen die Erwartungen an die fotografische Ausbeute etwas gedämpft ist. Dies war auch so an diesem Morgen auf der Engstlenalp beim Engstlensee im Berner Oberland. Ich kam am Vortag kurz vor dem aufkommenden Regen an, wo ich mich mit Patrik Oberlin verabredete. Als die Gewitterfront vorbeizog, klarte es erst bei Einbruch der Dunkelheit wieder auf. Kurz vor der Dämmerung gab es einen sehr kurzen Moment wo ein roter Sonnenstrahl die gegenüberliegende Felswand beim Engstlensee rot anstrahlte. Das kam wie aus dem Nichts und ist 3-4 Minuten später auch wieder so verschwunden. Ein Bild davon habe ich aber hier für einmal nicht hochgeladen.

In der Nacht klarte es vollständig auf und am nächsten Morgen war der Himmel vollkommen wolkenfrei. Es zeichnete sich auch keine Farbe am Himmel ab. Eine Wetterstimmung, die etwas unter den Erwartungen war. Ich versuchte ein paar andere Motive bis die Sonne dann endlich über die Bergspitzen auf den See blitzte. In kurzer Zeitspanne brachte dies ein zauberhaft goldiges Licht hervor. Da rannte ich zum kleinen Bootssteg und wollte die Sonnenstrahlen im Gegenlicht einfangen. Die Aufgabe erweiste sich als kompliziert, damit die Bild-Komposition und gleichzeitig die Position der Kamera in so einem Gegenlicht stimmen. Zeit bleibt auch nicht lange. Dieses Motiv beanspruchte den grossen Dynamikumfang meines fotografischen Werkzeugs (Fujifilm GFX 50s). Mir gelangen dann auch ein paar Fotos, die in etwa Wünschen entsprachen und die ich hier gerne zeige. Ich hoffe die Fotos vermitteln genauso dieses sommerliche Bergsee-Feeling inkl. der morgendlichen Ruhe, die ich in diesen Momenten erlebte.

Kurz darauf machte ich mich bereits wieder auf den Heimweg. Doch zuerst machte ich talwärts einen Zwischenstopp. Ich wollte noch den wunderschönen kaskadenartigen Wasserfall, bei dem das Wasser direkt aus dem Felsen herausströmt fotografieren. Das Sonnenlicht fiel bereits auf der gegenüberliegenden Talseite ein. Der Wasserfall befand sich aber noch im Schatten. Ich kraxelte soweit hoch, wie es für mein Bildausschnitt passte und suchte mir ein einigermassen sicheren Platz um das Sturz-Risiko zu minimieren. Sicher und zufrieden kam ich beim Wasserfall ebenfalls wieder runter.

Vielen Dank nochmals Patrik dass ich dich dort treffen konnte und für die interessanten Gespräche bei der Ausübung unserer Leidenschaft, der Landschaftsfotografie.

 

6 Gedanken zu “Landschaftsfotografie Engstlenalp im Gental

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s